Sie sind hier:

Gegen Kritik aus Union - Weil verteidigt Hartz-IV-Abkehr

Datum:

Die SPD will sich von Hartz IV verabschieden. Für die Union auch ein Abschied von der sozialen Marktwirtschaft. Dagegen wehrt sich Stephan Weil.

Stephan Weil gehört dem SPD-Vorstand an.
Stephan Weil gehört dem SPD-Vorstand an.
Quelle: Holger Hollemann/dpa

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat Vorwürfe aus der Union zurückgewiesen, die SPD verabschiede sich mit ihrer Aufweichung der Hartz-Reformen von der sozialen Marktwirtschaft. Mit dem neuen Reformkonzept werde weder die soziale Marktwirtschaft infrage gestellt, noch sonstige Errungenschaften.

Es sei eine sinnvolle Fortentwicklung. Am Sonntag hatte der SPD-Vorstand ein Paket für eine Reform des Sozialstaats beschlossen, darunter auch die Abkehr vom Hartz-IV-Konzept.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.