ZDFheute

BGH bestätigt Haftstrafe gegen Rapperin

Sie sind hier:

Schwesta Ewa - BGH bestätigt Haftstrafe gegen Rapperin

Datum:

Das gegen die Rapperin Schwesta Ewa gefällte Urteil aus dem Jahr 2017 gilt. Das entschied der Bundesgerichtshof. Die Rapperin hatte für sie arbeitende Prostituierte geschlagen.

Rapperin Schwesta Ewa sitzt im Sitzungssaal im Bundesgerichtshof.
Die Rapperin Schwesta Ewa im Sitzungssaal im Bundesgerichtshof
Quelle: Fabian Sommer/dpa

Die Rapperin Schwesta Ewa (34) ist rechtskräftig zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt und muss möglicherweise noch einmal ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof verwarf alle dagegen eingelegten Revisionen. Damit hat ein Urteil des Frankfurter Landgerichts Bestand.

Die Sängerin hatte zugegeben, mehrere Prostituierte, die für sie arbeiteten, geschlagen zu haben. Die Einkünfte gab sie nicht beim Finanzamt an. Verurteilt wurde sie unter anderem wegen 35-facher Körperverletzung und Steuerhinterziehung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.