Sie sind hier:

Gegen Terror und Rechtsextreme - Sachsen-Polizei gründet Task Force

Datum:

Nach der Festnahme von mutmaßlichen Rechtsterroristen kündigt Sachsens Innenminister Wöller eine Task Force an. Diese soll die Polizei zukünftig unterstützen.

Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) gründet Task Force.
Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) gründet Task Force.
Quelle: Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa

Als Reaktion auf rechtsextreme Gewalt in Sachsen hat die Polizei eine schnelle Eingreiftruppe gegründet. Die Task Force Gewaltdelikte solle im Polizeilichen Terrorismus- und Abwehrzentrum ihre Arbeit aufnehmen, teilte Innenminister Roland Wöller (CDU) mit.

Sie werde die Polizei bei der Bekämpfung rechtsextremistischer und terroristischer Gewaltdelikte unterstützen und eine zeitnahe Übernahme der Verfahren vorbereiten. "Die Task Force wird rund um die Uhr einsatzbereit sein", sagte Wöller.

Das sächsische Innenministerium verbreitete die Nachricht auch selbst per Tweet:

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie mehr über die Festnahmen in Sachsen und Bayern erfahren wollen, lesen Sie hier. Nach neuesten Erkenntnissen soll die Gruppe einen Anschlag am Tag der Deutschen Einheit geplant haben.

Überblick: Rechtsterroristische Gruppen

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.