Sie sind hier:

Geld für Grenzzaun - EU-Kommission weist Ungarns Vorwurf zurück

Datum:

Für Ungarns Abschottungspolitik spielt der Zaun an den EU-Außengrenzen eine wichtige Rolle. Aus Sicht des Landes steuert die EU jedoch zu wenig Geld bei. Das sieht die EU anders.

Grenzzaun zwischen Ungarn und Serbien. Archivbild
Grenzzaun zwischen Ungarn und Serbien. Archivbild
Quelle: Darko Vojinovic/AP/dpa

Die EU-Kommission hat den Vorwurf der rechtsnationalen Regierung Ungarns zurückgewiesen, die EU beteilige sich unzureichend finanziell an einem ungarischen Grenzzaun. Man habe alle berechtigten Anträge erfüllt, teilte eine Sprecherin mit. "Der Bau von Zäunen kann jedoch nicht mit EU-Mitteln gefördert werden."

Regierungssprecher Zoltan Kovacs hatte behauptet, die EU-Kommission wolle nur 20 Millionen Euro geben. Die Kosten lägen jedoch bei 1,5 Milliarden Euro.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.