Sie sind hier:

Gelder an UN eingefroren - USA stoppen Palästinenser-Hilfe

Datum:

US-Präsident Trump macht die Palästinenser dafür verantwortlich, dass es im Nahen Osten keine Friedensfortschritte gibt. Nun werden Hilfsgelder eingefroren.

UNRWA-Hilfslieferungen an Palästinenser. Archivbild
UNRWA-Hilfslieferungen an Palästinenser. Archivbild Quelle: epa Mohammed Saber/EPA/dpa

Die US-Regierung von Präsident Donald Trump friert 65 Millionen US-Dollar der Zahlungen für das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) vorübergehend ein. Das sagte eine Sprecherin des Außenministeriums. UNRWA unterstützt rund fünf Millionen palästinensische Flüchtlinge unter anderem in Jordanien und dem Libanon.

Trump hatte Anfang des Monats mit einem Stopp von Hilfszahlungen an die Palästinenser gedroht, wenn sie nicht zu Friedensverhandlungen mit Israel bereit seien.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.