Sie sind hier:

Gemeinsame Strategie - Söder fordert deutschen Auto-Pakt

Datum:

Dieselkrise, US-Zölle, Abgas-Grenzwerte: Nicht wenige erwarten härtere Zeiten für die Autoindustrie. CSU-Chef Söder fordert einen deutschen Auto-Pakt.

CSU-Chef Markus Söder.
CSU-Chef Markus Söder.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder strebt einen "nationalen Pakt zur Sicherung der Automobilindustrie" an. Deutschland brauche eine gemeinsame Strategie zum Erhalt der Arbeitsplätze, sagte der CSU-Vorsitzende der "Augsburger Allgemeinen".

Ideologisch geprägte Debatten könne "sich Deutschland auf Dauer nicht mehr leisten. Denn wir sägen uns den Ast ab, auf dem wir industriepolitisch sitzen." Die deutsche Autoindustrie müsse bei Antrieben und beim Autonomen Fahren führend sein.

Sonst "bekämen wir nicht nur in Bayern massive industrielle Probleme", sagte Söder den "Nürnberger Nachrichten", sagte Söder weiter. Dazu gehöre auch der Aufbau einer heimischen Batterieproduktion für Elektroautos. Batterietechnik sei zu wichtig, um völlig abhängig zu sein von anderen. Deutschland müsse aber auch in andere Richtungen forschen, etwa die Entwicklung von synthetischen Kraftstoffen.

Söder: Mehr Geld in die Hand nehmen für den Nahverkehr

Weil es um Arbeitsplätze gehe, gehörten zum Auto-Pakt auch Gewerkschafter, Betriebsräte und Wissenschaftler, sagte Söder den Zeitungen. Notwendig seien mehr konstruktive Gespräche über Verkehr und Klimaschutz anhand von Fakten. Im Moment säßen Politik, Wirtschaft und Umweltschützer "in ihren Schützengräben".

Bund, Länder und Gemeinden müssten "mehr Geld in die Hand nehmen" für den Nahverkehr, sagte der Ministerpräsident. Das sei ein Kraftakt, aber auch Bayern brauche "mehr Linien, einen besseren Takt auf die Linien und günstigere Tarife".

Für Montag hat Söder Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, die Chefs von Audi, BMW und MAN, Zulieferer und Gewerkschafter zu einem "Zukunftsforum Automobil" in München eingeladen. In Bayern hängen gut 400.000 Arbeitsplätze an der Autoindustrie.

Weitere aktuelle Themen:

Mike Pompeo Außenminister der USA. Archivbild

Nachrichten - USA liefern Waffen an Saudis

Insbesondere Waffenlieferungen an Saudi-Arabien sind im US-Kongress umstritten. Mit Blick auf die Iran-Krise …

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.