Sie sind hier:

Genfer Friedensgespräche - Syrische Regierung plant Abreise

Datum:

Die Genfer Verhandlungen über ein Ende des syrischen Bürgerkriegs sollen in die Verlängerung gehen. Syriens Regierung möchte seine Delegation aber abziehen.

Die Syrien-Gespräche waren zunächst auf vier Tage angelegt.
Die Syrien-Gespräche waren zunächst auf vier Tage angelegt. Quelle: Fabrice Coffrini/AFP/dpa

Syriens Regierung hat offen gelassen, ob sie an der geplanten Verlängerung der Genfer Friedensgespräche teilnehmen wird. Die Delegation aus Damaskus wollte am Samstag vorerst aus der Schweiz abreisen. "Für uns ist die Gesprächsrunde beendet", sagte der Chefunterhändler der Regierung, Baschar al-Dschafari.

Der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura hatte am Donnerstag erklärt, die Gespräche sollten bis zum 15. Dezember weitergehen. Bislang zeichnet sich keine Annäherung der Konfliktparteien ab.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.