Sie sind hier:

Georgiens Grenzkonflikt - Steinmeier appelliert an die EU

Datum:

Bundespräsident Steinmeier besucht derzeit Georgien. Im Nordosten des Landes fordert er die EU zu mehr Wachsamkeit bei einem schwierigen innergeorgischen Konflikt auf.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Telawi.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Telawi.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die EU dazu aufgerufen, dem Konflikt an der Verwaltungsgrenze Georgiens zu den abtrünnigen Gebieten Abchasien und Südossetien mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Die Besetzung der betroffenen Gebiete sei eine schwere Belastung für das gesamte innenpolitische Klima in Georgien, sagte Steinmeier im nordöstlichen Telawi vor einem Besuch der EU-Beobachtermission EUMM. Die Konfliktsituation ist ein wesentliches Hindernis für einen EU- und Nato-Beitritt Georgiens.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.