Sie sind hier:

Geplante US-Strafzölle - US-Aluminiumverband besorgt

Datum:

In den USA wächst der Widerstand gegen die von Präsident Trump angestrebten globalen Zölle. Auch Spitzen-Republikaner Ryan meldet Bedenken an.

Aluminium-Werk des Konzerns Alcoa in Tennessee, USA
Aluminium-Werk des Konzerns Alcoa in Tennessee (Archiv) Quelle: reuters

Der US-Aluminium-Verband zeigt sich besorgt über die Auswirkungen globaler Zölle, wie sie Präsident Donald Trump anstrebt. Die Regierung möge sich mit der chinesischen Überproduktion befassen. Wichtige Handelspartner wie Kanada und die EU sollten von Strafzöllen ausgenommen werden.

Auch der Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses sprach sich gegen einheitliche Importzölle aus. Um einen Handelskrieg zu vermeiden, solle Präsident Trump lieber zielgerichtete Zölle erheben, sagte Paul Ryan.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.