Sie sind hier:

Nach Ankündigung zu Radikalumbau - Deutsche-Bank-Aktie im Plus

Datum:

Die Deutsche Bank befindet sich seit Jahren in der Krise. Nun sollen Tausende Stellen wegfallen. Die Börse begrüßt diese Entscheidung.

Das Logo der Deutsche Bank in Frankfurt am Main. Symbolbild
Das Logo der Deutsche Bank in Frankfurt am Main. Symbolbild
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Die Pläne der Deutschen Bank mit einem Radikalumbau und der Streichung Tausender Jobs sind an der Börse zunächst positiv aufgenommen worden. Die Aktien setzten ihren jüngsten Erholungskurs am Morgen mit plus 3,9 Prozent auf 7,45 Euro fort.

Rund 18.000 Vollzeitstellen will die Bank in den nächsten Jahren weltweit streichen - und das möglichst sozialverträglich. Bis Ende 2022 soll die Zahl der Vollzeitstellen von zuletzt gut 91.500 auf etwa 74.000 sinken.

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

Deutsche Bank in Frankfurt am Main

18.000 Stellen gestrichen - Deutsche Bank beschließt radikalen Sparkurs 

Vorstand und Aufsichtsrat der Deutschen Bank wollen das Haus komplett umbauen: Weltweit könnte jeder fünfte Arbeitsplatz wegfallen – bis zu 10.000 wohl allein in Deutschland.

von Mischa Ehrhardt
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.