Sie sind hier:

Geplantes NATO-Manöver - Bundeswehr mit starker Beteiligung

Datum:

Die NATO hat ihre Übungen seit Beginn der Ukraine-Krise 2014 massiv ausgebaut. Im Herbst steht nun ein besonders großes Manöver an.

Bundeswehrsoldaten bei einem NATO-Manöver. Archivbild
Bundeswehrsoldaten bei einem NATO-Manöver. Archivbild
Quelle: Mindaugas Kulbis/AP/dpa

Die Bundeswehr schickt 8.000 Soldaten, etwa 100 Panzer und insgesamt mehr als 2.000 Fahrzeuge in das vielleicht größte NATO-Manöver seit dem Ende des Kalten Krieges.

Damit zählt Deutschland zu den größten Truppenstellern bei der Übung "Trident Juncture" mit insgesamt mehr als 40.000 Soldaten aus NATO- und Partnerstaaten. Die Übung soll vom 25. Oktober bis 7. November in Norwegen stattfinden. Beim letzten Großmanöver der NATO war die Bundeswehr 2015 nur mit etwa 3.000 Soldaten vertreten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.