Sie sind hier:

Geplantes USA-Taliban-Abkommen - Afghanische Experten üben Kritik

Datum:

Gerade erst verkündeten die USA Fortschritte bei den Gesprächen mit den Taliban. Auch die Nato stellt nun Truppenabzüge in Aussicht. Doch es gibt Kritik aus Afghanistan.

Kämpfer nehmen an einer Kapitulationszeremonie teil. Archivbild
Kämpfer nehmen an einer Kapitulationszeremonie teil. Archivbild
Quelle: Saifurahman Safi/XinHua/dpa

Afghanische Politiker und Experten sehen die nächsten Schritte zu einem USA-Taliban-Abkommen über Wege zum Frieden skeptisch. Sie kritisierten unter anderem eine geplante "Gewaltreduzierung" anstelle einer landesweiten Waffenruhe und das Fehlen der Einbeziehung der Afghanen in die Gespräche.

US-Verteidigungsminister Mark Esper hatte gesagt, die USA und die Taliban hätten einen "Vorschlag" für eine siebentägige Verringerung der Gewalt verhandelt. Seit Juli 2018 sprechen die USA mit den Taliban über eine Lösung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.