Sie sind hier:

Geplatzte Regierungsbildung - Macron lobt "Mut" von Mattarella

Datum:

Der italienische Präsident Sergio Mattarella wird für sein Finanzminister-Veto stark kritisiert. Doch sein französischer Amtskollege Macron hält zu ihm.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Quelle: Ludovic Marin/POOL AFP/AP/dpa

Nach dem Scheitern der Regierungsbildung in Italien hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron den "Mut" seines italienischen Amtskollegen Sergio Mattarella gelobt. Er wolle seine Freundschaft für Präsident Mattarella bekräftigen, sagte Macron in Paris. Seine Aufgaben als Präsident mache Mattarella "mit viel Mut und einem großen Geist der Verantwortung".

Mattarella hatte sich geweigert, den Deutschland-Kritiker Paolo Savona zum Finanzminister einer europakritischen Koalition zu ernennen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.