Sie sind hier:

Gerichtshof für Menschenrechte - Regierung nimmt Stellung für Yücel

Datum:

Für den inhaftierten "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel hat die Bundesregierung nun eine Stellungnahme vor dem Gerichtshof für Menschenrechte abgegeben.

Die Bundesregierung hat eine Stellungnahme für Yücel abgegeben.
Die Bundesregierung hat eine Stellungnahme für Yücel abgegeben. Quelle: Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa

Die Bundesregierung hat einem Medienbericht zufolge ihre Stellungnahme im Fall Deniz Yücel vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte abgegeben. Sie weise darauf hin, dass Yücel ausschließlich aufgrund seiner Berichterstattung inhaftiert worden sei, berichtete die "Welt".

Es bestehe Anlass zur Sorge, dass die Inhaftierung gegen die Grundrechte verstoße. Bundesjustizminister Heiko Maas sagte: "Wir werden nichts unversucht lassen, um uns für ein rechtsstaatliches Verfahren einzusetzen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.