Sie sind hier:

Gerichtsurteil in Lübeck - Google muss Bewertung löschen

Datum:

Auch Praxen können bei Google ein Profil anlegen. Jeder Nutzer kann dort dann Bewertungen abgeben. Ein Arzt fühlte sich dabei ungerecht behandelt - und klagte.

Google muss nach dem Urteil die Bewertung löschen. Archiv
Google muss nach dem Urteil die Bewertung löschen. Archiv Quelle: Lukas Schulze/dpa

Ein Arzt kann die Löschung einer negativen Bewertung bei Google verlangen, auch wenn diese keinen Text enthält. Das Landgericht Lübeck hat in einem solchen Fall dem Kläger recht gegeben und Google auf Unterlassung verurteilt.

Der Arzt hatte von Google vergeblich die Streichung einer Ein-Sterne-Bewertung gefordert. Er geht davon aus, dass diese nicht von einem Patienten stammt. Auch ohne Text falle sie nicht automatisch unter den Schutz der freien Meinungsäußerung, urteilte das Gericht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.