Sie sind hier:

Geringere Sprengkraft - US-Regierung will neue Atomwaffen

Datum:

Die USA verfolgen eine neue Nuklearstrategie. So sollen Atomwaffen mit kleineren Sprenkgkraft entwickelt bzw. von größeren Varianten umgerüstet werden.

Die US-Regierung von Donald Trump hat eine neue Nuklearstrategie.
Die US-Regierung von Donald Trump hat eine neue Nuklearstrategie. Quelle: Ting Shen/Xinhua via ZUMA Wire/dpa

Die US-Regierung von Präsident Donald Trump macht sich für die Entwicklung von Atomwaffen mit einer geringeren Sprengkraft stark. Man wolle eine "kleine Zahl" existierender Atomsprengköpfe von U-Boot gestützten Langstreckenraketen umrüsten.

So verfüge man dann über eine Variante mit geringerer Sprengkraft, heißt es in einem Bericht zur neuen Nuklearstrategie der US-Regierung. Auf lange Sicht solle zudem ein atombestückter Marschflugkörper entwickelt werden, der ebenfalls U-Boot gestützt ist.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.