Sie sind hier:

Geruch im Airbus-Cockpit - Sicherheitslandung in Hamburg

Datum:

Ein undefinierbarer Geruch im Cockpit alarmiert die Besatzung eines Eurowings-Airbus'. Der Flieger muss nach Hamburg zurückkehren.

Startender Airbus A319 der Fluggesellschaft Eurowings.
Startender Airbus A319 der Fluggesellschaft Eurowings. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa

Wegen eines undefinierbaren Geruchs im Cockpit hat eine Passagiermaschine auf dem Weg von Hamburg nach Zürich kurz nach dem Start kehrtmachen müssen. Nach einer Sicherheitslandung am Dienstagabend verließen die 114 Passagiere wohlbehalten den Airbus A319 der Eurowings, wie der Flughafen mitteilte.

Die Feuerwehr brachte fünf Crewmitglieder wegen leichten Unwohlseins vorsorglich in ein Krankenhaus. Ursache des undefinierbaren Geruchs war möglicherweise ein Defekt an der Klimaanlage.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.