Sie sind hier:

Innenminister und CSU-Vorsitz - Seehofer bietet Ämter an

Datum:

Der Streit zwischen den Schwesterparteien CDU und CSU eskaliert endgültig. Innenminister und CSU-Chef Seehofer will angeblich von seinen Ämtern zurücktreten.

Der CSU-Vorsitzende und Innenminister Horst Seehofer.
Der CSU-Vorsitzende und Innenminister Horst Seehofer. Quelle: Sven Hoppe/dpa

Im Asyl-Streit mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer beide Ämter aufgeben. Das sagte er in einer CSU-Vorstandssitzung in München.

Seehofer ist erst seit knapp 100 Tagen in der neuen Großen Koalition Bundesinnenminister, seit 2008 ist er CSU-Chef. Zuvor hatte der CSU-Vorstand über die Konsequenzen der CSU im Asylstreit mit der CDU diskutiert. Dabei hatte sich die CSU mehrheitlich für einen nationalen Eingang ausgesprochen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.