ZDFheute

Polizei will Quote verbessern

Sie sind hier:

Gescheiterte Abschiebungen - Polizei will Quote verbessern

Datum:

Die Bundespolizei hat bei Abschiebungen große Probleme. In vielen Fällen werden Rückführungen abgebrochen - zum Teil weil sich die Betroffenen heftig wehren. Das soll sich ändern.

Polizeibeamte begleiten abgeschobene Menschen. Archivbild
Polizeibeamte begleiten abgeschobene Menschen. Archivbild
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Durch "No-Name-Buchungen" und eine verbesserte Zusammenarbeit mit den Ländern will Bundespolizei-Präsident Dieter Romann die Zahl der gescheiterten Abschiebungen reduzieren. Damit sich auch in Zukunft genügend Beamte als Freiwillige für die oft physisch und psychisch belastenden Rückführungen melden, sollen die Arbeitsbedingungen verbessert werden.

In einem internen Schreiben der Bundespolizei, das der dpa vorliegt, ist von einer Storno-Quote bei Rückführungen von über 50 Prozent die Rede.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.