Sie sind hier:

Gescheiterte Regierungsbildung - Berlin hofft auf Regierung in Rom

Datum:

Egal welche Regierung in Rom: Der deutsche Regierungssprecher hofft auf eine stabile Koalition und betont die besondere Freundschaft mit Italien.

Regierungssprecher Steffen Seibert auf einer Sitzung. Archivbild
Regierungssprecher Steffen Seibert auf einer Sitzung. Archivbild
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Berlin hofft weiter auf eine stabile Regierung in Italien. Das sagte Regierungssprecher Steffen Seibert, nachdem die Bildung einer Regierung aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung gescheitert war. Zu Einzelheiten äußerte sich Seibert nicht. Der Respekt vor den demokratischen Institutionen Italiens gebiete es, nun abzuwarten.

Seibert betonte die millionenfach gelebte deutsch-italienische Freundschaft. Berlin sei immer bereit, mit einer italienischen Regierung gut und eng zusammenzuarbeiten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.