Sie sind hier:

Gesetz gegen Hass im Netz - Eine halbe Million Beschwerden

Datum:

Nach einem umstrittenen Gesetz müssen die Netzwerke strafbare Inhalte schneller löschen. Jetzt haben die Plattformen erste Zahlen bekanntgegeben.

"#Hass" ist auf einem Bildschirm zu sehen. Symbolbild
"#Hass" ist auf einem Bildschirm zu sehen. Symbolbild
Quelle: Lukas Schulze/dpa

Die großen sozialen Netzwerke haben ein halbes Jahr nach Inkrafttreten des Gesetzes gegen Hass im Netz eine erste Bilanz gezogen. Beim Kurznachrichtendienst Twitter gingen im Zusammenhang mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz knapp 265.000 Beschwerden ein.

Beim Videodienst YouTube wurden zwischen Januar und Juni knapp 215.000 Inhalte gemeldet. Bei Facebook, wo es ein anderes Meldeverfahren gibt, waren es nur 1.704 Beiträge. Die Konzerne sind verpflichtet die Zahlen bekannt zu geben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.