Sie sind hier:

Gesetzentwurf im Kabinett - Beschluss gegen Gaffer-Fotos

Datum:

Bei Verkehrsunfällen halten sie mit der Handykamera drauf: Jetzt drohen solchen Gaffern deutlich härtere Strafen.

Gaffer sollen härter bestraft werden. Symbolbild
Gaffer sollen härter bestraft werden. Symbolbild
Quelle: Alexander Auer/dpa

Die Regierung will das Fotografieren von Unfallopfern unter Strafe stellen. Das Kabinett hat laut Justizministerium einen Gesetzentwurf beschlossen, nach dem das Herstellen und Verbreiten von Aufnahmen, die einen Verstorbenen "in grob anstößiger Weise" zur Schau stellen, künftig mit bis zu zwei Jahren Gefängnis geahndet werden kann.

Verboten werden sollen auch Fotos, die heimlich vom Intimbereich von Frauen gemacht werden, zum Beispiel Uspkirt-Fotos. Über das Gesetzesvorhabens muss der Bundestag noch entscheiden.

Schüler in einer Ganztagsschule bekommen Mittagessen. Symbolbild

Ausbau von Grundschulen -
Kabinett ebnet Weg für Ganztagsbetreuung
 

Bis zu eine Million Ganztagsplätze müssen an Grundschulen geschaffen werden. Damit das gelingen kann, hat das Bundeskabinett heute finanzielle Weichen gestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.