Sie sind hier:

Gesetzentwurf - Spahn will neue Notfallversorgung

Datum:

Die Notaufnahmen der Krankenhäuser sind häufig überlaufen, kritisiert Gesundheitsminister Spahn. Eine Reform der Notfallversorgung soll das ändern.

Jens Spahn will die Notfallversorgung reformieren. Archivbild
Jens Spahn will die Notfallversorgung reformieren. Archivbild
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Die von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geplante Reform der Notfallversorgung nimmt einem Bericht der Funke-Mediengruppe zufolge Gestalt an. Nachdem Spahn bereits Mitte Dezember 2018 Grundzüge vorgestellt hatte, liege nun ein Gesetzentwurf vor.

Demnach soll es eine Art Lotsensystem geben, welches Patienten entweder in die Notaufnahme schickt oder zum ambulanten Dienst. So soll eine Überlastung der Notaufnahme durch Patienten verhindert werden, denen ambulant geholfen werden könnte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.