Sie sind hier:

Gesetzesänderung geplant - Schweiz lockert Cannabis-Gesetze

Datum:

Die Drogenpolitik in der Schweiz gilt als deutlich liberaler als in den Nachbarländern. Nun plant die Regierung eine weitere Lockerung der Gesetze.

Ein Mann in der Schweiz rollt eine Cannabis-Zigarette.
Der medizinische Cannabiskonsum in der Schweiz soll erleichtert werden.
Quelle: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa

Die Schweiz will den Cannabiskonsum aus medizinischen Gründen erleichtern und womöglich auch den Konsum an sich lockerer handhaben. Sie beschloss, die bislang nötigen Ausnahmebewilligungen vom Betäubungsmittelgesetz für Patienten, die mit Cannabis Schmerzen lindern, abzuschaffen.

Eine Gesetzesänderung werde vorbereitet. Geprüft werde auch, ob Krankenkassen die Kosten übernehmen. Bislang darf Cannabis nur verkauft werden, wenn der Anteil der psychoaktiven Substanz THC unter einem Prozent liegt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.