Sie sind hier:

Gesetzesantrag des Bundesrats - Gefängnis für Hacker gefordert

Datum:

Laut einem vom Bundesrat verabschiedeten Gesetzesantrag sollen zukünftig Hackerangriffe mit bis zu zehn Jahren Haft geahndet werden.

Gesetzantrag will Hackerangriffe zukünftig strenger bestrafen.
Gesetzantrag will Hackerangriffe zukünftig strenger bestrafen. Quelle: Oliver Berg/dpa

Computer sollen in Deutschland besser vor Hackerangriffen geschützt werden. Der Bundesrat brachte einen entsprechenden hessischen Gesetzesantrag in den Bundestag ein.

"Digitaler Hausfriedensbruch" - also der unerlaubte Zugriff auf fremde Computer, Smartphones, Webcams und Navigationssysteme - soll damit künftig mit bis zu zehn Jahren Haft geahndet werden. Die Länderkammer hatte den Entwurf bereits 2016 in den Bundestag eingebracht, dieser hatte ihn aber nicht aufgegriffen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.