ZDFheute

Ziemiak: Forderung nach AfD-Gesprächen "irre"

Sie sind hier:

Nach Wahl in Thüringen - Ziemiak: Forderung nach AfD-Gesprächen "irre"

Datum:

Nach der Schlappe der CDU bei der Thüringer Landtagswahl hatten 17 Parteimitglieder Gespräche mit allen Parteien, auch der AfD, gefordert. Der Generalsekretär nennt das "irre".

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak. Archivbild
CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak. Archivbild
Quelle: Harald Tittel/dpa

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat den Vorstoß von 17 Thüringer Parteikollegen zu Gesprächen mit der AfD als "irre" bezeichnet. Die CDU habe einst einen Beschluss auf einem Bundesparteitag gefasst. "Die Meinung der CDU hat sich nicht geändert. Punkt aus. Ende der Durchsage", sagte Ziemiak. "Jegliche Form der Zusammenarbeit ist für uns nicht akzeptabel".

Nach der Thüringer Landtagswahl hatten 17 CDU-Mitglieder Bereitschaft zu Gesprächen mit allen demokratisch gewählten Parteien gefordert, auch der AfD.

Der CDU-Spitzenkandidat in Thüringen, Mike Mohring.

Nach Landtagswahl in Thüringen -
CDU-Politiker für Dialog mit AfD
 

Bei der Thüringer Landtagswahl landete die CDU nur auf Platz drei - hinter der AfD und der Linken. 17 Thüringer Funktionäre fordern nun die Bereitschaft zu Gesprächen mit der AfD.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.