Sie sind hier:

Gespräche zum Ukraine-Konflikt - Moskau und Kiew machen Schritt

Datum:

Nach 16 Monaten Funkstille reden Russland und die Ukraine wieder über den Friedensprozess in der Ostukraine. Das Treffen an sich wird schon als Erfolg gewertet.

Treffen im Normandie-Format in Berlin zum Ukraine-Konflikt.
Treffen im Normandie-Format in Berlin zum Ukraine-Konflikt. Quelle: Sina Schuldt/dpa

Nach langem Stillstand im Friedensprozess für die Ostukraine haben sich Moskau und Kiew auf mehrere Maßnahmen zur Konfliktentschärfung verständigt. Das sagte Außenminister Maas nach einem Treffen mit Kollegen aus Russland, Frankreich und der Ukraine.

Alle Seiten hätten sich erneut zu einer Waffenruhe bekannt. "Wir wissen, dass es in der Umsetzung dieser Bekenntnisse in der Vergangenheit gehapert hat", räumte Maas ein. Aber mit neuen Gesprächen könne im Konfliktgebiet Druck ausgeübt werden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.