Sie sind hier:

Gesprächspause bei Jamaika - Altmaier bleibt zuversichtlich

Datum:

Kanzlerin Merkel (CDU) bleibt wortkarg nach der Vertagung der Jamaika-Gespräche. Ihr Amtschef Altmaier (CDU) aber glaubt an den Erfolg.

Die Sondierungsgespräche in Berlin bleiben vorerst ohne Erfolg.
Die Sondierungsgespräche in Berlin bleiben vorerst ohne Erfolg. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Auch die CDU hat sich nach der Vertagung der Jamaika-Sondierungen optimistisch gezeigt. Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) betonte, wenn alle ernsthaft wollten, könne das etwas werden. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte nach Ende der Gespräche aber nur: "Guten Morgen. Heute geht's weiter."

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte, man müsse jede Chance nützen, zu einem Verhandlungsergebnis zu kommen. Das gebiete die Verantwortung für das Land.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.