Sie sind hier:

Gesundheits-Apps auf Rezept - Neues Gesetz für digitale Angebote

Datum:

Das Gesundheitswesen soll digitaler werden. Der Bundestag hat dazu ein Gesetz für konkrete Anwendungen für Patienten beschlossen

Patienten sollen bestimmte Gesundheits-Apps fürs Handy bald auf ärztliche Verschreibung von der Krankenkasse bezahlt bekommen. Das sieht ein Gesetz von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, das der Bundestag beschlossen hat. Dabei geht es etwa um Anwendungen, die beim Einnehmen von Medikamenten helfen.

Das Gesetz soll im Januar 2020 in Kraft treten. Spahn sagte, digitale Lösungen sollten den Patientenalltag konkret verbessern. Deutschland sei das erste Land, das das "Wildwest" bei längst existierenden Gesundheits-Apps beende.

Ein Smartphone und ein Stethoskop liegen auf einer Tastatur

Vom Bundestag verabschiedet -
Was das "Gesetz Digitale Versorgung" bringt
 

Der Bundestag hat zugestimmt: Das Gesundheitswesen geht online. Was sich mit dem neuen Gesetz für Versicherte ändert - ein Überblick.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.