Sie sind hier:

Gesundheitsminister Spahn - Verordnung für Pflegeausbildung

Datum:

Die Ausbildung von Pflegekräften ist ein gewichtiges Thema in der neuen Regierung. Eine Woche nach Amtsantritt hat der zuständige Minister bereits gehandelt.

Eine Pflegekraft hilft einer Seniorin beim Trinken.
Eine Pflegekraft hilft einer Seniorin beim Trinken. Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat laut der "Berliner Zeitung" eine erste Verordnung auf den Weg gebracht, um den Pflegenotstand zu bekämpfen. Sie regelt die praktische Umsetzung der beschlossenen einheitlichen Ausbildung von Alten- und Krankenpflegern.

Diese soll einen Wechsel zwischen den drei bisher getrennten Berufen Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpfleger erleichtern. Davon verspricht sich die Koalition eine höhere Attraktivität des Pflegeberufs und mehr Berufseinsteiger.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.