Sie sind hier:

Gesundheitsministerkonferenz - Minister fordern Patientenbriefe

Datum:

Wird man aus der Klinik entlassen, erhält man oft einen Brief. Doch das Ärztelatein verstehen nur wenige. Nach dem Willen der Gesundheitsminister der Länder soll sich das ändern.

Die Gesundheitsministerkonferenz 2018 findet in Düsseldorf statt.
Die Gesundheitsminister der Länder fordern, Patienten besser zu informieren. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Patienten sollen nach dem Willen der Landesgesundheitsminister eine stärkere Position bekommen und besser informiert werden. Nach jedem Krankenhaus-Aufenthalt sollten sie einen Patientenbrief erhalten, empfahlen die Minister auf ihrer Jahreskonferenz in Düsseldorf.

Bislang gibt es bei der Entlassung zumeist nur den Brief in medizinischer Fachsprache für den Hausarzt. Auch den Patienten sollten demnach Befunde und Behandlungsempfehlungen nicht nur mündlich, sondern dauerhaft mitgeteilt werden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.