Sie sind hier:

Getöteter Regierungspräsident - "Kaum fassbar": Trauerfeier für Walter Lübcke

Datum:

Vor eineinhalb Wochen wurde der Kasseler Regierungspräsident erschossen. Bei einem Trauergottesdienst nehmen die Menschen Abschied von Walter Lübcke.

Volker Bouffier bei der Trauerfeier.
Volker Bouffier bei der Trauerfeier.
Quelle: Swen Pförtner/dpa-POOL/dpa

Bei einem Trauergottesdienst haben 1.300 Menschen in Kassel Abschied vom erschossenen Regierungspräsidenten Walter Lübcke genommen. "Es ist ein trauriger, schmerzlicher und kaum fassbarer Anlass", sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier in der Martinskirche.

Der 65-jährige CDU-Politiker Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni auf der Terrasse seines Hauses in Wolfhagen-Istha mit einer Schussverletzung am Kopf entdeckt worden. Er starb kurz darauf. Motiv und Täter sind unbekannt.

Länderspiegel: Der Fall Lübcke

Politik | Länderspiegel -
Der Fall Lübcke
 

Nach dem tödlichen Schuss auf den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gehen die Ermittlungen weiter. Motiv und Täter sind unklar. Überschattet wird der eigentliche Kriminalfall von hämischen Hass-Kommentaren im Internet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.