Sie sind hier:

600 getötet oder verstümmelt - UN beklagen Gewalt gegen Kinder in Syrien

Datum:

Unter Krieg und Gewalt leiden besonders Kinder. Sie können sich am wenigsten wehren. Die Vereinten Nationen beklagen die Eskalation in Syrien.

Mädchen in Syrien (Archiv).
Mädchen in Syrien (Archiv). Quelle: Lefteris Pitarakis/AP/dpa

Die mitunter tödliche Gewalt gegen Kinder in Syrien hat seit Beginn des Jahres in einem dramatischen Ausmaß zugenommen. Mehr als 600 Kinder seien getötet oder verstümmelt worden. Das sagte Virginia Gamba, UN-Sonderbeauftragte für Kinder in Konflikten.

Mehr als 7.000 Kinder kamen laut UN-Zählungen seit Beginn des Konflikts im März 2011 ums Leben. In unbestätigten Berichten sei von mehr als 20.000 getöteten Kindern die Rede, sagte Gamba. Kinder würden in Syrien in den Krieg hineingeboren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.