Sie sind hier:

Gewalt in Syrien eskaliert - 18 Tote bei Luftangriffen

Datum:

Syriens Regierungstruppen kontrollieren mittlerweile wieder mehr als 50 Prozent des Landes. Sie erhöhen den Druck auf die verbliebenen Rebellengebiete.

Die Gewalt in Syrien nimmt kaum ein Ende.
Die Gewalt in Syrien nimmt kaum ein Ende.
Quelle: Morukc Umnaber/dpa

In den letzten noch von Rebellen gehaltenen Gebieten Syriens ist die Gewalt am Wochenende eskaliert. Bei Luftangriffen östlich der Hauptstadt Damaskus starben Aktivisten zufolge mindestens 18 Zivilisten, darunter Kinder.

Die Anhänger von Präsident Baschar al-Assad hatten in den vergangenen Monaten große Geländegewinne erzielt, vor allem gegen die Terrormiliz Islamischer Staat. Fast sieben Jahre nach Ausbruch des Konflikts beherrschen sie mittlerweile wieder mehr als die Hälfte des Landes.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.