Neu mit ZDF-Login:

Ab jetzt können Sie mit Ihrem ZDF-Login alle Videos der Mediathek beginnen und später geräteübergreifend fortsetzen.

Sie sind hier:

Gewalt unter Migranten - Schlägerei und Schüsse in Calais

Datum:

In Calais hoffen Hunderte von Migranten auf eine Flucht nach Großbritannien. Ihre Lage ist elend. Wieder kommt es zu einem Ausbruch von Gewalt.

Bei Massenschlägereien unter Migranten in der französischen Stadt Calais sind mindestens 22 Menschen verletzt worden. Fünf Flüchtlinge hätten lebensbedrohliche Schusswunden erlitten, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Zunächst waren rund hundert Migranten aus Eritrea und rund 30 Afghanen bei der Essensausgabe aufeinander losgegangen, nachdem ein Afghane Schüsse abgefeuert hatte. Kurze Zeit später griffen mehr als hundert Eritreer eine Gruppe von 20 Afghanen mit Eisenstangen und Stöcken an.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ansicht aller Plattformen mit den dazugehörigen Geräten

Mit Ihrem ZDF-Login können Sie alle Videos der Mediathek beginnen und später nahtlos fortsetzen.

Screenshot von Mein ZDF

Eingeloggt, finden Sie Ihre Videos zum Weiterschauen auf der Startseite und in Ihrem "Mein ZDF"-Bereich.

Screenshot vom neuen Player Interface mit dem Weiterschauen-Button

Starten Sie die Videos ganz einfach an der Stelle, an der Sie zuletzt aufgehört haben zu schauen oder starten Sie mit einem Klick noch einmal von vorne.

Screenshot von der Startseite zdf.de

Haben Sie bereits einen "Mein ZDF"-Login, dann können Sie die Funktion direkt nutzen. Wenn nicht, freuen wir uns, wenn Sie sich anmelden!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.