Sie sind hier:

Gewaltsame "Gelbwesten"-Proteste - Mehr als 400 Festnahmen in Paris

Datum:

Angezündete Autos, eingeschlagene Fenster, geplünderte Geschäfte: Die Proteste der sogenannten "Gelbwesten" in Frankreich sind eskaliert.

Die Proteste der französischen "Gelbwesten"-Bewegung sind in massive Gewalt umgeschlagen. Randalierer errichteten Barrikaden, zündeten Autos an und warfen Fensterscheiben ein.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
In den Straßen von Paris kam es zu chaotischen Szenen.
In den Straßen von Paris kam es zu chaotischen Szenen.
Quelle: Sathiri Kelpa/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Bei den Protesten der regierungskritischen "Gelbwesten" sind in Paris 133 Menschen verletzt worden. Außerdem seien 412 Menschen festgenommen worden, wie die Polizeipräfektur mitteilte.

Die Proteste in Paris gegen die Reformpolitik von Frankreichs Regierung waren am Samstag in massive Gewalt umgeschlagen. Randalierer errichteten Barrikaden, zündeten Autos an und warfen Fensterscheiben ein. Der Triumphbogen wurde mit Graffiti besprüht. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein.

Demonstranten mit gelben Westen stehen am 1. Dezember 2018 in Paris in dicken Rauchschwaden

Protest der "Gelbwesten" - Krawalle in Paris: "Beleidigung für die Republik"

Mehr als 100 Festnahmen und viele Verletzte: Bei einer Demonstration der "Gelbwesten" in Paris hat es Ausschreitungen gegeben. Die Regierung findet die Vorfälle "schockierend".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.