Sie sind hier:

Anschlag in Hanau - Laschet fürchtet weitere Anschläge

Datum:

Die Toten von Hanau haben Bürger und Politik in Deutschland erneut aufgeschreckt. NRW-Ministerpräsident Laschet äußert ernste Befürchtungen.

Armin Laschet in der Sendung "maybrit illner spezial".
Armin Laschet in der Sendung "maybrit illner spezial".
Quelle: Claudius Pflug/ZDF

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) befürchtet weitere rechtsextremistische Gewalt. Seine Sorge sei groß, dass die Morde von Hanau nicht die letzten gewesen sein könnten, sagte er in der ZDF-Sendung "maybrit illner spezial".

Das Argument, der mutmaßliche Mörder von Hanau sei psychisch krank gewesen, ließ er nicht gelten. "Es gab immer schon psychisch Kranke. Die sind aber nicht zu Mördern geworden. Sie werden zu Mördern, weil in einer Gesellschaft diese Aggression geschürt wird."

"maybrit illner spezial" zu Anschlag in Hanau:

Armin Laschet

"maybrit illner" nach Hanau -
Laschet: Rechtsextremismus ist die größte Bedrohung
 

NRW-Ministerpräsident Laschet befürchtet weitere rechtsextremistische Anschläge in Deutschland. In der Gesellschaft würden Aggressionen geschürt, sagte er bei "maybrit illner".

von Raphael Rauch
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.