Sie sind hier:

Gewalttat von Hameln - Opfer verkauft Täter-Auto

Datum:

Ihr Ex-Mann schleifte sie am Auto angebunden 200 Meter durch Hameln. Jetzt verkauft Kader K. das Tatfahrzeug, um Geld für Waisenkinder zu sammeln.

Gewaltopfer will Täter-Auto verkaufen.
Kader K. will das Auto, mit dem sie durch Hameln geschliffen wurde, für einen guten Zweck verkaufen. Quelle: --/Privat/dpa

Die junge Frau, die mit einem Seil um den Hals durch Hameln geschleift wurde, will das Tatfahrzeug für einen guten Zweck verkaufen. Mit der Aktion soll Geld für den Bau eines Waisenhauses im nordsyrischen Kobane gesammelt werden. Das sagte die 29-jährige Kader K. der Deutschen Presse-Agentur.

Ihr Ex-Mann, der bei dem Gewaltexzess den Wagen steuerte, war wegen versuchten Mordes zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Zudem musste er der Frau ein Schmerzensgeld zahlen und sein Auto überlassen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.