Sie sind hier:

Nach Gewalttat von Kandel - Dreyer warnt vor Hass und Hetze

Datum:

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, warnt davor, die Gewalttat von Kandel für Fremdenhass zu instrumentalisieren.

Grab des ermordeten Mädchens in Kandel.
Grab des ermordeten Mädchens in Kandel. Quelle: Uli Deck/dpa

Einen Tag vor einer geplanten Demonstration von Rechtspopulisten in Kandel hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) vor Hass und Hetze gewarnt.

"Ich sehe mit Erschrecken, wie hier eine Tat für pauschalen Fremdenhass instrumentalisiert wird", erklärte Dreyer. In Kandel war im Dezember das 15-jährige Mädchen Mia erstochen worden. Der mutmaßliche Mörder der Deutschen ist der Ex-Freund des Mädchens, ein Flüchtling aus Afghanistan. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.