ZDFheute

Elf Tote nach Schüssen in Hanau

Sie sind hier:

Gewaltverbrechen in Hessen - Elf Tote nach Schüssen in Hanau

Datum:

Schüsse erschüttern die hessische Stadt Hanau. Mehrere Menschen sterben. Die Hintergründe sind unklar.

Polizeiabsperrung an einem der Tatorte in Hanau.
Polizeiabsperrung an einem der Tatorte in Hanau.
Quelle: Boris Rössler/dpa

Neun Menschen sind am Mittwochabend in der hessischen Stadt Hanau erschossen worden. Stunden nach dem Verbrechen an zwei Tatorten entdeckte die Polizei die Leiche des mutmaßlichen Todesschützen in seiner Wohnung in Hanau. Dort fanden Spezialkräfte zudem eine weitere tote Person. Die Gesamtzahl der Toten stieg damit auf elf - einer der Verletzten vom Abend verstarb inzwischen.

Die Hintergründe für die außergewöhnliche Gewalttat sind bislang unklar. Aktuell gebe es keine Hinweise auf weitere Täter, berichtete die Polizei.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier:

Generalbundesanwalt zu Hanau -
Anhaltspunkte für "fremdenfeindliche Motivation"
 

Nach den Schüssen in Hanau, bei denen elf Menschen gestorben sind, hat jetzt der Generalbundesanwalt übernommen. Er schließt eine fremdenfeindliche Motivation nicht aus.

Videolänge:
2 min

Alle aktuellen Entwicklungen lesen Sie hier:

Ein Demonstrationszug zieht durch die Hanauer Innenstadt, auf einem Banner steht "Rechter Terror - Null Toleranz", 22.02.20

Nach dem Anschlag -
Tausende demonstrieren in Hanau
 

Hanau setzt ein Zeichen gegen rechts: Drei Tage nach dem Anschlag haben Tausende in der Stadt demonstriert. In emotionalen Reden wurde an die Toten erinnert. Mehr im Blog.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.