Sie sind hier:

Gewehre für die Bundeswehr - Probleme bei Anschaffung

Datum:

Die Bundeswehr sucht gerade einen Nachfolger für das aussortierte Sturmgewehr G36. Dabei gibt es offenbar unerwartete Probleme.

Ein Panzerfahrer der deutschen Bundeswehr. Symbolbild
Ein Panzerfahrer der deutschen Bundeswehr. Symbolbild Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Die Anschaffung neuer Sturmgewehre bereitet der Bundeswehr einem Medienbericht zufolge Probleme. Wie die "Welt am Sonntag" berichtet, fielen alle Waffen, die von unterschiedlichen Herstellern angeboten werden, bei ersten Tests durch. Sie genügten demnach nicht den Anforderungen der Streitkräfte.

Das Blatt zitiert aus einem vertraulichen Schreiben, die Test hätten ergeben, "dass die Erfüllung einzelner Muss-Forderungen durch die vorgestellten Sturmgewehre nicht erbracht werden konnte".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.