Sie sind hier:

Giffey bei Friedensfest - Den Osten nicht "vorverurteilen"

Datum:

Schon zum dritten Mal organisiert die Stadt Ostritz ein Friedensfest als Reaktion auf ein Neonazifestival. Ministerin Giffey ist zu Besuch - und tritt für den Osten ein.

Familienministerin Franziska Giffey beim Friedensfest in Ostritz.
Familienministerin Franziska Giffey beim Friedensfest in Ostritz.
Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Familienministerin Franziska Giffey (SPD) hat vor einer Vorverurteilung ostdeutscher Länder gewarnt. Es schmerze sie, wenn über den Osten gesagt werde: "Da sind die ganzen Rechten", sagte die Ministerin im ostsächsischen Ostritz.

Giffey besuchte dort das Friedenfest, das die Stadt zum dritten Mal als Reaktion auf ein zeitgleich stattfindendes Neonazifestival organisiert hatte. Es gebe in Ostdeutschland "sehr viele Menschen, die genau wissen, wie wichtig Demokratie ist", betonte Giffey.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.