Sie sind hier:

"Equal Pay Day" - Giffey fordert frauengerechte Tarifabschlüsse

Datum:

Einen schnelleren Angleich der Lohnlücke zwischen Frauen und Männern hat Frauenministerin Franziska Giffey bei einer Kundgebung zum "Equal Pay Day" gefordert.

Franziska Giffey (SPD) spricht zum "Equal Pay Day" in Berlin.
Franziska Giffey (SPD) spricht zum "Equal Pay Day" in Berlin.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundesfrauenministerin Franziska Giffey (SPD) hat schnellere Verbesserungen bei Lohnungleichheiten zwischen Männern und Frauen gefordert. Bei einer Kundgebung zum "Equal Pay Day" vor dem Brandenburger Tor forderte die Ministerin unter anderem Flächentarife für soziale Berufe, in denen Frauen mit 80 Prozent die Mehrzahl der Angestellten ausmachten.

Um die durchschnittliche Lohnlücke von 21 Prozent zwischen Männern und Frauen zu schließen, brauche es zudem eine Ausweitung des Entgelttransparenzgesetzes auf alle Betriebe, sagte sie.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.