Sie sind hier:

Giftgasangriff im Irak - Firmen wehren sich gegen Klage

Datum:

1988 gab es im Irak einen Giftgasangriff, bei dem Tausende starben oder verletzt wurden. Die Opfer klagen - auch gegen deutsche Firmen. Doch die wehren sich.

Es geht um Vorfälle im Irak in den 1980er-Jahren. Symbolbild
Es geht um Vorfälle im Irak in den 1980er-Jahren. Symbolbild
Quelle: -/kyodo/dpa

Mehrere deutsche Firmen, darunter TUI, haben den Vorwurf zurückgewiesen, dem Irak in den 1980er-Jahren bei der Chemiewaffenproduktion geholfen zu haben. Hinterbliebene und Opfer eines Giftgasangriffs vor 30 Jahren verlangen vor einem Gericht in Halabdscha auch von deutschen Firmen eine Milliardenentschädigung.

TUI ist Rechtsnachfolgerin des früheren Industriekonzerns Preussag. Dem wird in der Klage eine Unterstützung von Ex-Diktator Saddam Hussein und dessen Chemiewaffenprogramm vorgeworfen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.