Sie sind hier:

Giftlabor in Kölner Hochhaus - Neue Durchsuchungen ohne Funde

Datum:

Polizisten durchkämmen erneut das Hochhaus, in dem ein Tunesier hochgiftiges Rizin hergestellt haben soll. Spezialkräfte nehmen sich acht Wohnungen vor.

Durchsuchung in Köln-Chorweiler.
Durchsuchung in Köln-Chorweiler. Quelle: Oliver Berg/dpa

Im Fall des möglicherweise für einen Terroranschlag hergestellten Bio-Giftes Rizin haben die Ermittler das Umfeld des festgenommenen Tunesiers unter die Lupe genommen. Drei Tage nach der Sicherstellung des hochgefährlichen Stoffes in einer Kölner Hochhauswohnung machten Ermittler bei einer neuen Durchsuchungsaktion offenbar keine weiteren brisanten Funde.

Der 29-jährige Tunesier soll laut "Spiegel" zweimal versucht haben, zum sogenannten Islamischen Staat (IS) nach Syrien auszureisen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.