Sie sind hier:

New York - "Glamping" mit Blick auf die Skyline

Datum:

Das ist in diesem Sommer richtig hip in New York: Camping mit allem Pipapo - und vor allem: Einem traumhaften Blick auf die Skyline. Glamping eben.

Glamping Skyline
Glamping mit Blick auf die Skyline: Zelten vor einem der berühmtesten Stadtbilder der Welt.
Quelle: dpa

Viel schöner kann ein Zeltplatz wohl nicht liegen: Auf einer weitgehend autofreien und unbewohnten Insel im Hafen von New York mit Lagerfeuer, zirpenden Grillen und Panorama-Blick auf die Freiheitsstatue und die Skyline von Manhattan können Besucher seit diesem Sommer campen.

Luxus im Zelt
Einfach Zelten kann ja jeder - Glamping ist da schon eine ganze Ecke glamouröser. Glamping heißt ja auch: glamourös campen.
Quelle: reuters

Und nicht nur campen, sondern "glampen", also glamourös campen, mit echten Betten, Nachttischen, Lampen, Teppichen und Steckdosen im geräumigen Zelt. Tagsüber kann die Insel Governors Island, ein zum Park umgewandelter früherer Militärstützpunkt, der in wenigen Minuten per Fähre von Manhattan und Brooklyn aus zu erreichen ist, zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden.

Gemeinschaftszelt
Das Gemeinschaftszelt sieht dagegen fast ein wenig schnöde aus - aber es wird ja auch mal wieder Nacht und die New Yorker Skyline wartet (siehe oben).
Quelle: reuters

Abends gibt es Restaurant und Bar, am Lagerfeuer werden Marshmallows gegrillt. Die noch bis Ende Oktober und dann laut Plan wieder im kommenden Sommer geöffneten Zelte sind ab rund 150 Dollar (etwa 130 Euro) pro Nacht zu haben - nicht gerade günstig, zudem sorgen Schiffs- und Flugverkehr für schlafstörenden Lärm, aber der Skyline-Blick entschädigt für vieles.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.