Sie sind hier:

Globale Gesundheit - WHO sieht Impfmüdigkeit als Gefahr

Datum:

Masern und andere Erkrankungen treten wieder häufiger auf, obwohl es wirksame Impfstoffe gibt. Auch in Deutschland wird der Ruf nach einer Impfpflicht laut.

Die Zahl der Masern-Fälle ist in Europa massiv gestiegen.
Die Zahl der Masern-Fälle ist in Europa massiv gestiegen.
Quelle: Marius Becker/dpa

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der Weltgesundheitsorganisation WHO zu den größten Gesundheitsrisiken der Welt. Sie drohe die Fortschritte bei der Bekämpfung von Krankheiten zunichte zu machen, die mit Impfungen vermeidbar sind.

Auch in Europa kam es zuletzt zu einem Anstieg der Masern-Fälle: Im Jahr 2017 seien dort 23.927 Menschen erkrankt - 2016 waren es nur 5.273. Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach sprach sich angesichts dieser Entwicklung für eine Impfpflicht aus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.