Sie sind hier:

Globaler Friedensindex - Immer weniger Frieden weltweit

Datum:

Einmal im Jahr wird der Friedensindex veröffentlicht. Die Analyse für 2017 zeigt, in Europa ist es am friedlichsten. Weltweit haben Konflikte aber zugenommen.

Syrien wird im Globalen Friedensindex ganz hinten aufgeführt.
Syrien wird im Globalen Friedensindex ganz hinten aufgeführt. Quelle: Ammar Safarjalani/XinHua/dpa

Die Welt wird immer konfliktreicher: Das geht aus dem Globalen Friedensindex des Instituts für Wirtschaft und Frieden hervor. Die Situation verschlechterte sich zum vierten Mal in Folge. Das friedlichste Land ist Island, gefolgt von Neuseeland, Portugal und Österreich.

Schlusslichter sind Syrien, Afghanistan, Irak und Somalia. Deutschland steht unter 163 Ländern unverändert auf Platz 17. Die Studie bewertet die Lage anhand von Kriterien wie Krieg, Terrorismus oder Militärausgaben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.