Sie sind hier:

Google, Facebook und Co. - IT-Firmen gegen Familientrennungen

Datum:

An der südlichen Grenze der USA werden derzeit Kinder von ihren illegal eingewanderten Eltern getrennt. Der Aufschrei ist groß - auch in der IT-Branche.

Die Migrationspolitik sorgt derzeit in den USA für großen Wirbel.
Die Migrationspolitik sorgt derzeit in den USA für großen Wirbel.
Quelle: -/U.S. Customs and Border Protection's Rio Grande Valley Sector/AP/dpa

Unternehmenschefs aus der US-Internetbranche kritisieren die Regierung von Präsident Donald Trump für deren hartes Vorgehen gegen Migrantenfamilien an der US-mexikanischen Grenze. Er spende Geld an juristische Gruppen sowie an Übersetzungsdienste, erklärte etwa Facebook-Geschäftsführer Mark Zuckerberg.

Google-Chef Sundar Pichai twitterte, bei den Geschichten und Bildern drehe sich ihm der Magen um. Apple-Chef Tim Cook verurteilte die Regelung in der "Irish Times" als menschenverachtend.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.