Sie sind hier:

Greenpeace klagt Großstädte an - Zu wenig Geld für Radverkehr

Datum:

Zwischen 2,30 Euro und 5 Euro pro Einwohner und Jahr geben die sechs größten Städte für Radverkehr aus. Zum Vergleich: In Kopenhagen sind es 35,60 Euro.

Fahrradfahrer sollten besser geschützt werden. Archivbild
Fahrradfahrer sollten besser geschützt werden. Archivbild
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Die sechs größten deutschen Städte investieren aus Sicht des Umweltverbandes Greenpeace viel zu wenig Geld in einen sicheren Radverkehr. Demnach gibt keine der sechs größten deutschen Städte mehr als 5 Euro pro Kopf und Jahr für den Radverkehr aus. Das zeigt eine Untersuchung des Umweltverbandes.

Städte wie Amsterdam und Kopenhagen dagegen investierten seit Jahrzehnten ein Vielfaches dessen. Dort werde deutlich mehr Rad gefahren, gleichzeitig verunglückten Radfahrende etwa zehnmal seltener.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.